Pressemitteilung: Wissenschaftspreis des Deutschen Bundestages: Die Bewerbungsrunde für 2023 läuft!

Pressemitteilung: Wissenschaftspreis des Deutschen Bundestages: Die Bewerbungsrunde für 2023 läuft!

Der CDU-Bundestagsabgeordnete für die Neckar-Zaber-Region, Fabian Gramling, ruft zur Bewerbung um den Wissenschaftspreis 2023 des Deutschen Bundestages auf: „Baden-Württemberg ist ein bedeutender Wissenschaftsstandort. Ich möchte daher unsere Wissenschaftler unbedingt zur Teilnahme ermuntern und würde mich sehr freuen, wenn bei der Fachjury viele Bewerbungen aus dem Ländle eingingen“, so Gramling.

Der Preis wurde im Jahre 1989 aus Anlass des 40-jährigen Parlamentsjubiläums gegründet und wird alle zwei Jahre verliehen. Ausgezeichnet werden hervorragende wissenschaftliche Arbeiten, die sich mit Fragen zum Parlamentarismus beschäftigen und zum vertieften Verständnis parlamentarischer Prozesse beitragen.

„Die Neuordnung der Energieversorgung, eine „Zeitenwende“ in der Außenpolitik oder steigende Fälle politischer Straftaten sind nur einige Beispiele für aktuelle Herausforderungen unserer politischen Arbeit. Wie mit diesen Herausforderungen angemessen umgegangen werden sollte, ist nicht nur aus praktischer, sondern auch aus wissenschaftlicher Perspektive spannend“, findet der Abgeordnete.

Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Teilnahmeberechtigt sind nur bereits publizierte Werke, die seit dem 1. April 2020 erschienen sind. Die Gewinner werden von einer Fachjury aus Vertretern der Rechts-, Politik- und Geschichtswissenschaft ausgewählt.

Die Teilnahmebedingungen finden Sie unter: http://www.bundestag.de/wissenschaftspreis

Die kompletten Bewerbungsunterlagen sind bis zum 15. Juli 2022 an folgende Adresse zu senden:

Deutscher Bundestag
Fachbereich WD 1
Wissenschaftspreis
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.